Finanzielle Unternehmenssteuerung

Strategische Entwicklungsmöglichkeiten aus dem finanziellen Blickwinkel

Treasury-Agenda 2020

Strategische Unternehmensführung umfasst alle Maßnahmen zur nachhaltigen Unternehmenswertschaffung durch zielgerichteten Einsatz der verfügbaren Ressourcen – von der Produkt-/Marktstrategie über Technik, Produktion, HR bis zur IT und Verwaltung. Finanzielle Unternehmenssteuerung bezeichnet dabei den Beitrag des Finanzwesens „aus dem Blickwinkel des CFOs“ mit diesen Eckpunkten:

  • Optimale Kapitalallokation als Zielsetzung: Bewertung und Durchführung von Investitionen, Desinvestitionen, Mergers & Acquisitions, Betriebsmitteleinsatz (WCM)
  • Finanzierung – also Bereitstellung des erforderlichen Kapitals – unter Einhaltung der Zielbonität als Bedingung: Finanz- und Risikostrategie, Finanzierungstransaktionen
  • Integrierte Unternehmensplanung als Steuerungsinstrument: Abbildung der Strategie in Zahlen über den Zeithorizont, Simulation und Bewertung von Alternativen (Szenarien), Ableitung von Erfordernissen (Liquidität), Abweichungsanalyse zwischen Plan und Ist

Schwabe, Ley & Greiner (SLG) unterstützt CFOs und Finanzverantwortliche als spezialisiertes Beratungsunternehmen seit vielen Jahren bei diesen Themen – nicht nur auf strategischer Ebene, sondern auf Grundlage operativer Erfahrung und Kompetenz aus hunderten Projekten auch konkret bei Kapital- und Finanzierungstransaktionen ebenso wie bei Aufbau und Umsetzung der integrierten Unternehmensplanung bis zum System.

  • Kontaktieren Sie uns!

    Wenn Sie noch mehr wissen möchten, fordern Sie unverbindlich weitere Informationen zum Thema finanzielle Unternehmenssteuerung an.