Richtlinien & Strukturen

Klare Regeln für das Finanz-Management definieren

Richtlinien

Die Rahmenbedingungen und Vorgaben sind vielfältig:

  • Anforderungen guter Unternehmensführung („Corporate Governance“)
  • Mindeststandards der Revisionssicherheit
  • professionelle Benchmarks (z. B. MaRisk)
  • Vorgaben im Rahmen der Bilanzierung
  • Best Practices (z. B. VDT, G-30)

In unseren Beratungsprojekten stellen wir sicher, dass Ihre Treasury-Richtlinien diesen Anforderungen entsprechen. Richtlinien sollen jedoch nicht nur der Sicht des Revisors standhalten – sie müssen auch „gelebt“ werden. Wir verstehen Regelungen daher als Basis für die Umsetzung und berücksichtigen die Spezifika des Unternehmens so, dass eine nachhaltig effiziente Umsetzbarkeit sichergestellt ist. Treasury ist für uns nicht zu prüfende Theorie, sondern gelebte Praxis!

Praxiserfahrung zahlt sich aus

Zahlreiche DAX-Unternehmen haben aktuell Richtlinien im Einsatz, an deren Gestaltung Schwabe, Ley & Greiner mitgewirkt hat. Insgesamt verfügen wir über einen Erfahrungsschatz aus hunderten Projekten zum Thema „Richtlinien & Strukturen“.

Sichere und effiziente Abläufe und Strukturen sind für eine Finanzabteilung unumgänglich. Die Anforderungen sind nicht neu:

  • Vier-Augen-Prinzip
  • Trennung zwischen Handel, Abwicklung und Kontrolle
  • Stellvertretungsregelungen
  • Limitüberwachung
  • Datensicherheit

Die Umsetzung einer sauberen Aufbau- und Ablauforganisation in der Treasury-Abteilung ist aufgrund der (meist) sehr knappen Ressourcen oft nicht leicht. In zahlreichen Projekten haben wir gemeinsam mit unseren Kunden die Abläufe im Treasury optimiert und den Aufbau des Finanzbereiches revisionssicher gestaltet.

  • Kontaktieren Sie uns!

    Wenn Sie noch mehr wissen möchten, fordern Sie unverbindlich weitere Informationen zu unserer Richtlinien & Strukturen-Beratung an.