Eine gezielte Gestaltung der Finanzierungsstruktur innerhalb eines Konzerns ist nicht nur im Hinblick auf Finanzierungskosten, sondern auch in Bezug auf eine konzernweite stabile Sicherstellung der Liquidität und eine größtmögliche operative Handlungsfähigkeit von zentraler Bedeutung. Im Rahmen einer umfassenden Studie zu Konzernfinanzierungen des Instituts für Finanzdienstleistungen Zug (IFZ) der Hochschule Luzern haben wir eine empirische Erhebung bei Konzernen mit Sitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchgeführt, um die relevanten Gestaltungskriterien für konzerninterne Finanzierungen aus Entscheidungsträgerperspektive auszuleuchten.

 

Aufzeichnung und Studienergebnisse jetzt anfordern: