Zinsrisiko-Management

Risikopotenziale erkennen, limitieren und steuern

Währungs- und Zinsschwankungen können für Unternehmen erhebliche Ergebnisvolatilität verursachen. Dadurch wird nachweislich der Unternehmenswert negativ beeinflusst – zum Teil sogar der Fortbestand in Frage gestellt.

Im Zuge des Seminars wird der Prozess des Marktrisiko-Managements strukturiert aufbereitet. Dabei wird identifiziert, welche Positionen risikobehaftet sind und analysiert, wie die Risiken auf das Unternehmen wirken. Unterschiedliche Quantifizierungsmethoden werden vorgestellt und die Vor- und Nachteile ausführlich besprochen. Auf Basis dieser Informationen ist es möglich, fundierte Entscheidungen zur Risikostrategie zu fällen und in weiterer Folge diese zu implementieren.

Die potenzielle Auswirkung dieser Risiken verlangt eine sorgfältige Wahl der Strategie – auch im Hinblick auf eine nachhaltige Unternehmenssteuerung.

mehr erfahren


Das sagen unsere Teilnehmer

„Das Thema wurde anhand eines Gesamtbeispiels sehr praxisnah erklärt.“

„Dieses Seminar ist perfekt, wenn man das Grundverständnis des Risiko-Managements erlagen möchte.“


Themenschwerpunkte

Grundlagen und Risikopolitik

  • Was ist die „Check-Liste“ für ein professionelles Risiko-Management?
  • Was schreiben Richtlinien für das Risiko-Management in Unternehmen vor?
  • An welchen Vorgaben und „Benchmarks“ sollte sich ein Treasury messen lassen, an welchen nicht?

Analyse des Zinsrisikos

  • Welche Erscheinungsformen des Zinsrisikos gibt es?
  • Welche Positionen in Bilanz und GuV beinhalten Zinsrisiken?
  • Worin unterscheiden sich Zinssaldo- und Wertrisiko?
  • Wie werden die Risiken quantifiziert?
  • Was sind die Stärken und Schwächen der einzelnen Quantifizierungsmethoden?
  • Welche unterschiedlichen Ansätze für eine Risikostrategie gibt es hinsichtlich Kosten- und Risikoaspekte?
  • Welche Sicherungsinstrumente gibt es und worin unterscheiden sie sich?

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter und Führungskräfte, die im Fremdwährungs- oder Zinsrisiko-Management tätig sind oder dieses verantworten sowie Firmenkundenbetreuer aus Banken, die das Tagesgeschäft ihrer Kunden aus deren Perspektive kennenlernen wollen


Ziele

Auf Basis der theoretischen Grundlagen zur Risikoidentifikation, -quantifizierung und -absicherung wird die praktische Umsetzung anhand zahlreicher Beispiele erläutert. Abschließend werden verschiedene Ansätze in der Risikostrategie und im Berichtswesen beleuchtet und verglichen.


Referent

Günther Bauer
Partner bei Schwabe, Ley & Greiner


Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Ausbildungsveranstaltungen.


Anmeldung: Zinsrisiko-Management

Abweichende Rechnungsadresse
Ja, ich möchte gerne regelmäßig Treasury Neuigkeiten erhalten.
Ja, ich möchte gerne regelmäßig System Neuigkeiten erhalten.