Externe Finanzierung von Gemeinden und kommunalen Unternehmen

Ein praktischer Leitfaden zum Umgang mit Banken für die Verantwortlichen in den Gemeinden und den gemeindeeigenen Unternehmen

Termine & Ort

27.06.2023 ONLINE
27.06.2023 in Wien

Level

Spezialwissen

Dauer

1 Tag

Kosten

EUR 1.650,– zzgl. USt.

Referentin
Eva Maltschnig

Eva Maltschnig

Senior Berater

Schwabe, Ley & Greiner

Inhalt

Grundsätzliche Überlegungen, welche Faktoren bei der externen Finanzierung der öffentlichen Hand eine Rolle spielen, worauf die Finanzverantwortlichen bei der Planung, Ausschreibung, Verhandlung und Dokumentation von Finanzierungen achten sollten und welche Berichtspflichten zu erfüllen sind.

Themenschwerpunkte

Grundlagen

  • Was sind die Aufgaben des Cash-Managers im Unternehmen?
  • Welche Mindeststandards sind bei der Aufbau- & Ablauforganisation zu berücksichtigen?
  • Welche Unterschiede gibt es in der Perspektive der Buchhaltung bzw. im Treasury? Welche betriebswirtschaftlichen Ansätze muss man verstehen?
  • Welche Anforderungen bestehen gegenüber Banken?
  • Was sind die aktuellen Trends im Cash-Management großer und kleiner Unternehmen?

Finanzstrategie und Bonität

  • Was sind die Bausteine einer Finanzierungsstrategie für die öffentliche Hand?
  • Welche Bonitätsstufen gibt es?
  • Welche Methoden werden zur Einstufung von Staaten, Ländern und Gemeinden verwendet?
  • Haben Unternehmen im öffentlichen Eigentum Bonitätsvorteile und wie wirken sich diese auf die Eigenkapitalbindung bei Banken aus?
  • Wie ist der Zusammenhang zwischen Bonität, Laufzeit und Marge?
  • Wie kann die Angemessenheit einer Marge beurteilt werden?

Finanzierungsinstrumente

  • Welche Bankkredite sind für öffentliche Institutionen relevant?
  • Wann sind Kapitalmarktinstrumente wie Anleihen oder Schuldschein-darlehen vorteilhaft?
  • Welche Funktionen erfüllen Public Private Partnerships?

Finanzierungsprozess

  • Planung
  • Ausschreibung
  • Verhandlung
  • Dokumentation
  • Berichtspflichten

Risiko

  • Haben öffentliche Institutionen Liquiditätsrisken?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, Liquiditätsreserven festzulegen?
  • Welche Kriterien sollten Banken erfüllen, bei denen Gelder angelegt werden?
  • Welche Zinsrisken gibt es, wie können sie gemessen und begrenzt werden?

Teilnehmerkreis

Bürgermeister, Finanzreferenten, Mitglieder von Finanzausschüssen, Ge-meinderäte, Führungskräfte, Mitarbeiter und Kontrollorgane aus Verwal-tung, öffentlichen Institutionen und Unternehmen im öffentlichen Eigen-tum, die im Bereich Finanzierung tätig sind, Finanzverhandlungen führen oder Finanzierungen kontrollieren.Mitarbeiter und Führungskräfte, die im Cash-Management tätig sind oder dieses verantworten sowie Firmenkundenbetreuer aus Banken, die das Tagesgeschäft ihrer Kunden aus deren Perspektive kennenlernen wollen

Ziele

Seminarteilnehmer kennen die wesentlichen Einflussfaktoren bei der externen Finanzierung der öffentlichen Hand und sind in der Lage, im Rahmen eines strukturierten Prozesses Geldaufnahmen gezielt umzu-setzen. Sie kennen wesentliche Finanzierungsinstrumente und können Finanzrisiken verstehen, klassifizieren und haben grundlegendes Wissen über deren Steuerung

Feedback unserer Kunden

Die kleine Gruppe hat mir gefallen und war in der Konstellation genau richtig.

Sie haben Fragen?

Arthur Müller

Arthur Müller

Seminarorganisation

Treasury-Ausbildung

Weitere Seminare

Einsteiger-Lehrgang: Treasury-Kick-Off

In zwei Tagen rund um die Welt des Treasury-Managements

Grundlagen-Lehrgang: Treasury-Management

Umfassende, praxisnahe Grundausbildung für die tägliche Arbeit im Treasury

Führungskräfte-Lehrgang: Treasury-Express

Der erfolgreiche Aufbau einer modernen Treasury-Abteilung

Treasury-Ausbildung

Anmeldung