Ein sicherheitskritischer Unternehmensbereich braucht klare Regeln

Eine Finanz- bzw. Treasury-Abteilung braucht klare Richtlinien und Vorgaben. Dies ist nicht nur im Sinne der Organisation, sondern auch im Interesse der beteiligten Mitarbeiter. Die Sicherheit der Abläufe ist dabei natürlich unumgänglich. Es gilt aber, die angemessene Balance zwischen Prozesseffizienz und Bürokratie zu bewahren. Damit Richtlinien nicht zahnlos sind und in der Schublade verschwinden, ist es notwendig, deren Einhaltung auch regelmäßig zu überprüfen. Sowohl bei der Erarbeitung von angemessenen Regelwerken als auch bei der Überprüfung der Einhaltung (Revision) können wir Sie zielgerichtet und effizient unterstützen.

Richtlinie Treasury-Richtlinie Treasury-Policy Regelwerk funktionale Richtlinie Rahmenrichtlinie Treasury-Framework Treasury-Guideline Zahlungsdienstaufsichtsgesetz ZAG PSD2 Embargo Sanktionen Sanctions Revision 4-Augen-Prinzip Vier-Augen-Prinzip Funktionentrennung Funktionstrennung Aufbauorganisation Ablauforganisation Treasury-Revision

  • Die grundsätzlichen Spielregeln im Treasury bestehen seit vielen Jahren und sind weitgehend bekannt (Vier-Augen-Prinzip, Funktionentrennung, Stellvertretungsregelungen etc.). In vielen Unternehmen sind diese bereits durch Richtlinien im Detail definiert und festgehalten. Wechselnde Rahmenbedingungen und technische Weiterentwicklungen erfodern aber regelmäßige Anpassungen bzw. Ergänzungen des Regelwerks. So kommen immer wieder neue oder veränderte Inhalte dazu:

    • Autorisierungs- und Authentifizierungsverfahren
    • Datensicherheit und -verfügbarkeit
    • Vorgaben im Rahmen der Bilanzierung
    • aufsichtsrechtliche Vorgaben (Sanktionen, Konzernprivileg iZm Zahlungsdienstaufsichtsgesetz etc.)
    • Intercompany-Transaktionen

    Die Umsetzung einer sauberen Aufbau- und Ablauforganisation in der Treasury-Abteilung ist aufgrund der (meist) sehr knappen Ressourcen oft nicht leicht. In unseren Beratungsprojekten stellen wir sicher, dass Ihre Treasury-Richtlinien diesen Anforderungen entsprechen. Richtlinien sollen jedoch nicht nur der Sicht des Revisors standhalten – sie müssen auch „gelebt“ werden. Wir verstehen Regelungen daher als Basis für die Umsetzung und berücksichtigen die Spezifika des Unternehmens so, dass eine nachhaltig effiziente Umsetzbarkeit sichergestellt ist. Treasury ist für uns nicht zu prüfende Theorie, sondern lebendige Praxis!

    Zahlreiche DAX-Unternehmen haben aktuell Richtlinien im Einsatz, an deren Gestaltung Schwabe, Ley & Greiner mitgewirkt hat. Insgesamt verfügen wir über einen Erfahrungsschatz aus hunderten Projekten zum Thema „Richtlinien & Strukturen“.

    mehr erfahren

  • Ungeachtet rechtlicher Vorgaben sollte jeder Treasury-Bereich regelmäßig durch eine interne oder externe Revision geprüft werden. Die Sicht eines kompetenten Dritten zeigt häufig Schwachstellen auf, die sich zu bereinigen lohnen.

    Verlustfälle im Treasury-Bereich haben gemäß unserer Datenbank seit 1980 ein Schadensvolumen von über EUR 80 Mrd. angehäuft. Die häufigste Schadensursache liegt in einer mangelhaft limitierten oder gar unkontrollierten Umsetzung von Risikostrategien oder (fehlgeschlagenen) Spekulationen. Weitere Gründe sind mangelnde Risikotransparenz, fehlerhafte Bewertungen von Finanzinstrumenten, unzureichende Kenntnis eingesetzter Instrumente, unterschlagene Geschäfte oder operationale Fehler.

    Gerne unterstützen wir Sie bei einer Treasury-Revision. Wir können diese erfahrungsgemäß sowohl zeitlich straffer als auch inhaltlich ergiebiger durchführen, als wenn sie durch Personen erfolgt, die nicht auf das Thema Treasury spezialisiert sind.

    Alle bisherigen Treasury-Revisionen von Schwabe, Ley & Greiner haben Optimierungspotenziale aufgezeigt. Diese können von Effizienzsteigerungen bis hin zu erheblichen sicherheitsrelevanten Schwachstellen reichen. Teilweise tragen Betriebsblindheit oder von Vorgängern übernommene, nicht hinterfragte Abläufe zu Missständen bei. Der qualifizierte Blick von außen und ein übersichtlicher Abgleich mit Marktstandards durch uns kann wichtige Verbesserungsmaßnahmen aufzeigen.

     

    mehr erfahren

  • Kontaktieren Sie uns!

    Wenn Sie noch mehr wissen möchten, fordern Sie unverbindlich weitere Informationen und unsere detaillierte Präsentation zu unserer Treasury-Organisations-Beratung an.

     

Richtlinie Treasury-Richtlinie Treasury-Policy Regelwerk funktionale Richtlinie Rahmenrichtlinie Treasury-Framework Treasury-Guideline Zahlungsdienstaufsichtsgesetz ZAG PSD2 Embargo Sanktionen Sanctions Revision 4-Augen-Prinzip Vier-Augen-Prinzip Funktionentrennung Funktionstrennung Aufbauorganisation Ablauforganisation Treasury-Revision