Zahlungsverkehr in SAP: Einfach, sicher, günstig

Effizienzsteigerung und Automatisierung in S/4HANA

Termine & Ort

07.11.2024 in Düsseldorf

Level

Spezialwissen

Dauer

1 Tag

Kosten

EUR 1.650,– zzgl. USt.

Referenten
Sebastian Alfery

Sebastian Alfery

Senior Manager

Schwabe, Ley & Greiner

Michael Michaelis

Michael Michaelis

Partner

MMG Treasury

Inhalt

SAP ist die führende ERP-Software im deutschsprachigen Raum – dennoch kennen viele die Anwendungsmöglichkeiten im Treasury zu wenig. Gerade im Zahlungsverkehr bietet SAP leistungsfähige Funktionen zur Vereinfachung und Automatisierung der täglichen Arbeitsabläufe. Einmal eingeführt lässt sich der Zahlungsverkehr mit Hilfe von SAP unangefochten effizient, sicher und kostengünstig gestalten.

Um Ihnen einen ersten Überblick zu verschaffen, geben Ihnen zunächst einen groben Überblick, welche Module im Zahlungsverkehr für welche Zahlungsverkehrsprozesse zur Verfügung stehen. Anschließend gehen wir diese dann Schritt für Schritt gemeinsam durch. Wir starten mit der Zahlungsfreigabe. Hier zeigen wir Ihnen, wie sich Zahlungen aufwandsarm überwachen und gezielt freigeben lassen – und dabei gleichzeitig der bürokratische Aufwand minimieren lässt. Einmal aufgesetzt lassen sich neue Mitarbeiter integrieren, ohne dass hierfür die Bank eingeschaltet werden muss.

Anschließend widmen wir uns dem Thema Bankenkommunikation.  Wir haben diese über die Jahre bei unzähligen Kunden eingeführt und wissen daher sehr gut, wie Sie Ihre Zahlungen aufwandsminimal, kostengünstig und vor allem sicher zu Ihren Bankenpartnern bringen. Im Rahmen des Seminars gehen wir insbesondere auf die Vor- und Nachteile verschiedener Bankenanbindungslösungen ein und zeigen, welche Auswirkungen es hat, wenn die Zahlungsformate auf ISO20022 umgestellt werden.

Gegenstand unseres Seminars sind neben dem altbewährten SAP-Modul Bank Communication Management (BCM) vor allem auch die neuen Lösungen SAP Advanced Payment Management (APM) und SAP Multibank Connectivity (MBC). Nach der Bankenkommunikation widmen wir uns der Bankkontenverwaltung. Hier stellt SAP mit dem Bank Account Management (BAM) eine sinnvolle Verwaltung direkt innerhalb von SAP bereit, die auch für den Zahlungsverkehr einen Mehrwert bietet. Darüber hinaus: Die manchmal etwas vernachlässigte aber dennoch enorm wichtige elektronische Kontoauszugsverwaltung besprechen wir ebenfalls ausführlich.

Damit ist die Grundlage für die Disposition geschaffen. Wie Sie diese in SAP automatisch erzeugen und dabei sowohl Umbuchungen als auch Cash-Pooling Strukturen berücksichtigen können zeigen wir Ihnen im Seminar.

Neben dem externen Zahlungsverkehr gehen wir auch auf diekonzerninternen Zahlungen ein: Wir zeigen, wie Sie mit SAP In-House Cash (IHC) Intercompany-Zahlungen abstimmen, verrechnen und virtuell bezahlen können. So sparen Sie messbar Zeit und Geld. In der letzten Ausbaustufe wird Ihr SAP-System mit einer eigenen Payment Factory zur vollautomatischen, zentralen Drehscheibe im internationalen Zahlungsverkehr.

Alle Seminarinhalte zeigen wir Ihnen live in S/4HANA und gehen aber auch auf die bisherige Abbildung in R/3 (ECC 6.0) und die Unterschiede dazu ein. Da viele Funktio- nen auch bereits in R/3 zur Verfügung stehen, zeigen wir Ihnen, was Sie bereits heute einführen und später in S/4HANA weiterverwenden können. Für die richtige Treasury-Strategie in Zeiten des Übergangs von R/3 auf S/4HANA emp- fehlen wir unser Seminar „SAP: S/4HANA – was Sie im Treasury wissen müssen“.

Unsere SAP Treasury Seminare werden in Zusammenarbeit mit MMG Treasury durchgeführt.

Themenschwerpunkte

Grundlagen

  • Was sind die Aufgaben des Cash-Managers im Unternehmen?
  • Welche Mindeststandards sind bei der Aufbau- & Ablauforganisation zu berücksichtigen?
  • Welche Unterschiede gibt es in der Perspektive der Buchhaltung bzw. im Treasury? Welche betriebswirtschaftlichen Ansätze muss man verstehen?
  • Welche Anforderungen bestehen gegenüber Banken?
  • Was sind die aktuellen Trends im Cash-Management großer und kleiner Unternehmen?

SAP Treasury im Überblick

  • Welche Möglichkeiten und Module bietet SAP im Treasury-Bereich und welche sind mit S/4HANA neu hinzugekommen?
  • Welche Möglichkeiten bietet SAP S/4HANA im Treasury?
  • Welche neuen Funktionen sind mit SAP S/4HANA hinzugekommen?
  • Neue Modelle kurz erklärt: SAP Cloud Plattform (Anbindung an die Außenwelt), SAP Analytics Cloud (neuer Ansatz für Reporting und Planung) und SAP Leonardo (Machine Learning)

Zahlungsverkehr – vom Zahllauf zur direkten Bankenkommunikation mit SAP

  • Wie lässt sich eine integrierte Zahlungsverkehrsplattform mit Freigabeprozessen in SAP umsetzen?
  • Zahlungsformate (ISO 20022)
  • Möglichkeiten der Bankenkommunikation (SWIFT, EBICS und H2H) und Arten von Kommunikationslösungen von SAP Multi-Bank-Connectivity bis zu Drittanbietern

Bank Account Management

  • Verwaltung vpn Bankkonten und Zeichnungsberechtigungen
  • Abbildung von Kontenhierarchien und Cash-Pools
  • Workflow zur Beantragung und Freigabe neuer Bankkonten

Kontendisposition

  • Wie erfolgt die tägliche Kontenabstimmung und -disposition?
  • Wie lässt sich ein individueller Tagesfinanzstatus gestalten und welche Auswertungen lassen sich in SAP Cash Management darstellen?
  • Auf welche Weise lassen sich künftig erwartete Zahlungsströme aus SAP FI (Hauptbuch) sowie SAP- und Non-SAP-Vorsystemen (Nebenbücher) in eine kurzfristige Liquiditätsvorschau integrieren?

Verarbeitung elektronischer Kontoauszüge

  • Automatisierung des Einlesens und des Verbuchens
  • Verbesserung der Auszifferungsquote offener Posten
  • Neues Format: CAMT vs. MT940

Intercompany-Verrechnung und Payment-Factory

  • Intercompany-Abstimmung, Intercompany-Verrechnung und Netting
  • Abbildung des Intercompany-Zahlungsverkehrs in SAP
  • Abbildung von Cash-Pooling über SAP In-House-Cash (IHC)
  • Umsetzung einer Payment-Factory mit Payments-On-Behalf

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter und Führungskräfte aus dem Bereich Treasury, die sich für die Anwendungsmöglichkeiten der SAP Treasury-Module interessieren

Ziele

Die Teilnehmer lernen die Anwendungsmöglichkeiten von SAP Treasury in den Bereichen Cash-Management und Zahlungsverkehr kennen – sowohl in R3 als auch in S/4HANA.

Feedback unserer Kunden

Besonders gut gefallen hat mir die Aufteilung der Dozent*innen in den inhaltlichen und den technischen Teil

Sie haben Fragen?

Marc Baumgärtner

Marc Baumgärtner

Seminarorganisation

Treasury-Ausbildung

Weitere Seminare

Cash-Pooling aus rechtlicher Perspektive

Steuerliche und rechtliche Aspekte beim Einsatz von Cash-Pooling

Cash- und Liquiditäts-Management

Liquidität durch effizientes Cash-Management freisetzen

Die neue Welt des Zahlungsverkehrs

Organisation und Trends rund um den Zahlungsverkehr

Liquiditätsplanung: einfach, systemgestützt, zukunftsfähig

Worauf beim Aufbau einer modernen Liquiditätsplanung zu achten ist

SAP: S/4HANA – was Sie im Treasury wissen müssen

Wir helfen Ihnen, die richtige Strategie zu finden

Liquiditätsplanung und Cashflow-Analyse in SAP

Liquidität mit SAP auswerten, planen und vorhersagen

Digitalisierung im Treasury: neue Technologien und Systemfunktionalitäten

Konkrete Digitalisierungsprojekte, Hintergrundwissen zu neuen Technologien, neue Funktionen am Treasury-Systemmarkt

Treasury-Ausbildung

Anmeldung